Englisch für Anfänger

Sofort starten und schnell Englisch lernen

Jetzt kostenlos Englisch lernen!

Mein Tipp, wenn Du schnell Englisch lernen möchtest:
Ich habe schnell Englisch gelernt und dabei mit dieser Seite beste Erfahrungen gemacht. Mit dem Multimedia-Sprachkurs konnte ich in kürzester Zeit Englisch lernen. Ich hatte keine Vorkenntnisse und kann mich nun im englischsprachigen Raum in allen wichtigen Situationen verständigen!
Erfahre hier mehr über den Sprachkurs

Englisch ist heute die wichtigste Weltsprache überhaupt. Es gibt zwar bedeutend mehr Menschen, die Chinesisch als Muttersprache sprechen als solche, deren Muttersprache Englisch ist, dafür sprechen aber weitaus mehr als 1,3 Milliarden Menschen Englisch als erste Fremdsprache. Wenn du neue Menschen kennen lernen möchtest, ins Ausland reisen willst oder im Beruf vorankommen möchtest, kommst du nicht darum herum, Englisch zu lernen. Mit den richtigen Methoden wird Englisch lernen leicht gemacht.

Englisch für Anfänger – Du weißt mehr als Du ahnst

Bevor Du anfängst, Dich auf einen Kurs Englisch für Anfänger zu stürzen, solltest Du Dir die Zeit nehmen und Dich selbst testen, um herauszufinden, was Du schon weißt. Du wirst wahrscheinlich überrascht sein, wenn Du merkst, wie viele englische Wörter und Redewendungen Du bereits kennst. Damit sind nicht nur die Wörter „Yes“, „No“ und „okay“ gemeint. Besonders in den letzten Jahren sind im Alltag mehr und mehr englische Wörter und Redewendungen aufgetaucht, vom Businessman über den DVD Recorder bis zum Smartphone. Keep it cool! In der Regel fängst Du nicht bei Null an.

Englisch lernen leicht gemacht – viele Wege führen nach Rom (bzw. New York oder London)

Englisch für Anfänger kannst Du auf viele verschiedene Art und Weisen lernen. Am besten sind interaktive Methoden, unterstützt durch englische Bücher für Anfänger. Der klassische Weg wäre, einen Englischkurs an einer Abendschule zu belegen. Das hat jedoch zwei entscheidende Nachteile: er benötigt Zeit und Du musst Deinen Tag so einteilen, dass Du an den Kursen teilnehmen kannst. Falls Du das nicht kannst, ist es besser, das Internet zu nutzen. Online kannst Du zum Beispiel ebenfalls Sprachkurse absolvieren bei freier Zeeiteinteilung. So wie die Deutsche Welle kostenlose Kurse für Ausländer anbietet, die Deutsch lernen wollen, hat die BBC kostenlose Englischkurse im Angebot. Reguläre Sprachkurse sind jedoch nur eine der vielen Methoden, mit denen Englisch lernen leicht gemacht wird. Vielleicht noch besser sind soziale Netzwerke, in denen Du neue Leute kennen lernen kannst und Gelegenheit bekommst, wichtige Kontakte zu knüpfen. Eventuell erhältst Du sogar eine Einladung, Deine Online-Bekanntschaft zu besuchen oder lädst ihn bzw. sie zu Dir ein? Einen intensiveren und schnelleren Sprachkurse gibt es nicht. Gute Tipps, um schnell English zu lernen findest Du auf der Website www.schnellenglischlernen.de. Englische Bücher für Anfänger unterstützen den Prozess. Comics sind dafür ideal geeignet. Sie enthalten sowieso nicht viel Text und das geschriebene Wort wird durch die Zeichnungen erklärt. Auch Bücher, die Du schon kennst und magst sind gut geeignet. Du brauchst sie nicht einmal zu kaufen, sondern kannst sie Dir in der Bibliothek ausleihen. In jeder größeren öffentlichen Bibliothek findest Du Abteilungen für Fremdsprachen, in denen Du unter anderem Bücher und Zeitschriften in englischer Sprache ausleihen kannst. Viele HD-Sender im Fernsehen bieten die Option, den Ton auf Englisch umzuschalten. Versuche doch einmal, Dir einen spannenden Film im englischen Original anzusehen! In Online-Videotheken hast Du oft dieselbe Möglichkeit.

Motivation ist wichtig

Englisch lernen für Anfänger wird nur dann erfolgreich verlaufen, wenn Du gute Gründe hast, die Sprache zu lernen. Nur aus einer Laune heraus anfangen, Englisch zu lernen wird dagegen kaum klappen. Eines der stärksten Motive sind Liebe oder Freundschaft. Wenn Du jemanden aus einem anderen Land kennen lernst, ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr euch auf Englisch verständigen werdet, auch wenn er bzw. sie nicht aus einem englischsprachigen Land kommen. Eine andere starke Motivation ist Geld und/oder beruflicher Erfolg. Im Zeitalter des Internets und der Globalisierung bieten selbst kleine Firmen ihre Produkte oder Services im Ausland an. Dafür sind Englischkenntnisse unerlässlich, selbst wenn es sich der Kunde nur im Nachbarland Tschechien oder Belgien befindet. Ein anderes wichtiges Motiv ist Neugier. Wenn Du Dich für ein bestimmtes Thema interessierst, wirst Du schnell feststellen, dass es Gleichgesinnte nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern gibt, mit denen Du Dich in Foren austauschen kannst. Um die Sprachbarriere zu überwinden, wird als Sprache meist Englisch gewählt.

Nobody is perfect!

Keiner ist vollkommen. Dieser Spruch gilt auch beim Englisch lernen für Anfänger. Du wirst Fehler machen, das ist ganz normal und unvermeidbar. Davon darfst Du Dich aber nicht ermutigen lassen, sondern musst einfach weitermachen. Selbst Muttersprachlern unterlaufen gelegentlich Fehler, das ist menschlich. Sei nicht zu ehrgeizig und versuche, sofort alles hundertprozentig zu verstehen. Wichtig ist es, den Sinn des Gesagten oder Gesprochenen zu erfassen. Wenn Du einzelne Wörter nicht verstehst, kannst Du deren Bedeutung später in aller Ruhe nachschlagen. Solange es nicht um juristisch oder medizinisch wichtige Informationen geht, ist das vollkommen okay. Sehr wahrscheinlich ist Dein Gesprächspartner in einer ähnlichen Lage wie Du.

Englisch lernen ist gar nicht so schwer, wenn Du die Möglichkeiten nutzt, die Dir das Internet und die moderne Technik bieten. Damit der Lernprozess erfolgreich verläuft, benötigst Du nicht nur eine starke Motivation, sondern auch eine gute Anleitung. Das kann Dein Kursleiter sein oder auch Dein Gesprächspartner oder Deine Freund bzw. Deine Freundin. Wenn ihr euch gut miteinander verständigen könnt, ist das ein schönes Erfolgserlebnis.

Jetzt kostenlos starten! Gratis schnell Englisch lernen